Playa de Palma – der Strand der Deutschen auf Mallorca

Der Strand der Playa de Palma gehört zu einem der größten Urlaubsgebiete auf Mallorca. Er ist nur etwa 7 Kilometer vom Flughafen entfernt. Besonders bei deutschen Gästen ist die Gegend sehr beliebt und durch den sogenannten Ballermann 6 auch als 17. Bundesland bekannt. Doch die Playa de Palma ist viel mehr als nur eine reine Partyhochburg. Denn an dem langen Sandstrand gibt es viele Bereiche, die auch Familien mit Kindern oder ebenso älteren Urlaubern eine schöne Urlaubszeit auf Mallorca bescheren.

Der Strand der Playa de Palma auf Mallorca

Komplett auf den Tourismus ausgerichtetes Urlaubsgebiet

Wer hier allerdings der traditionellen mallorquinischen Kultur näherkommen möchte oder besondere Sehenswürdigkeiten sucht, der ist hier an der Playa de Palma definitiv am falschen Ort. Das Feriengebiet hat sich voll auf den Tourismus und den deutschen Urlaubern eingestellt. Fast jeder hier Beschäftigte kann an der Playa de Palma zumindest die grundlegendsten Wörter um sich in der Muttersprache der Gäste zu verständigen. Viele Gaststätten und Cafe´s haben sogar deutsche Betreiber. 

In der touristischen Hauptsaison wird es in den Sommermonaten an der Playa de Palma recht voll. Dies ist aber auch in anderen Regionen auf der Insel der Fall. Wer die Playa de Palma lieber etwas ruhiger genießen will, der sollte im Winter bzw. in der Nebensaison nach Mallorca kommen. Auch in den Monaten zwischen Oktober und Mai haben einige Hotels weiterhin geöffnet. Ebenso empfangen manche Restaurants und Bars ganzjährig ihre Gäste. Für ein Bad im Mittelmeer ist es dann zwar zu kühl, aber bei 20 Grad Sonnenschein im Februar am Strand sitzen und das Meer rauschen zu hören, das hat schon etwas.

Strand der Playa de Palma auf Mallorca

Flacher und weitläufiger Sandstrand mit gutem Service

Der große Strand der Playa de Palma ist etwa 6 Kilometer lang und reicht von dem Palma Ortsteil Can Pastilla bis zum Hafen von El Arenal. Durch die Größe ist er in 15 Abschnitte unterteilt, die sogenannten Balnearios. Auf der gesamten Länge gibt es eine sehr schöne Strandpromenade mit vielen Geschäften, Bars, verschiedenen Restaurants und natürlich jede Menge Hotels. Dabei ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Vom einfachen Zimmer bis zur 5-Sterne-Herberge ist an der Playa de Palma alles vertreten.

Durch die Größe und Breite des Sandstrandes findet jeder an der Playa de Palma seinen Platz um die Sonne und das Meer zu genießen. Strandliegen und Sonnenschirme können über den Tag angemietet werden. Es gibt aber auch große Flächen für das eigene Handtuch oder die Strandmuschel. Schattige Strandabschnitte gibt es am Strand der Playa de Palma allerdings nicht. Dafür musst du dann schon bis nach El Arenal, wo es einige schattenspendende Palmen gibt. Duschen und öffentliche Toiletten sind aber vorhanden. Dabei gilt allerdings zu beachten, dass die sanitären Anlagen bei den Imbisshütten der Balneario‘s nur deren Gästen zur Verfügung stehen.

Strand der Playa de Palma auch ideal für einen Familienurlaub auf Mallorca geeignet

Auch Familien mit Kindern kommen am Strand der Playa de Palma voll auf ihre Kosten. Wir empfehlen dafür aber die Strandabschnitte 10 bis 15, wo es etwas ruhiger abseits vom großen Partytrubel zugeht. Durch die Weitläufigkeit hat man immer einen guten Blick auf die Kleinen. Der Strand fällt auch relativ flach ins Wasser ab. So können Kinder ganz unbesorgt an der Wasserkante ihre Sandburgen bauen und im Wasser toben und spielen.

An einigen Stellen werden an der Playa de Palma verschiedene Wassersportaktivitäten angeboten. Das Angebot wechselt dabei aber von Saison zu Saison. Der gesamte Strand wird über die Hauptsaison von Rettungsschwimmern überwacht. Auch an manchen sonnigen Tagen in der Nebensaison sind Bademeister vor Ort. Trotzdem solltest du auch immer die jeweiligen Badeflaggen im Auge behalten. Nur bei einer grünen Fahne kann wirklich gefahrlos im Meer gebadet werden. Auch kann an manchen Tagen das Meer sehr aufbrausend sein und starke Wellen erzeugen.



Playa de Palma – eine der größten Partyzonen auf Mallorca

Besonders bekannt dürfte jeden die Playa de Palma durch den Balneario 6 sein, in deutscher Umgangssprache überall nur Ballermann 6 genannt. Hier ist ein überwiegend junges Publikum anzutreffen, was sich am Abend und in der Nacht in den vielen Bars, Nachtclubs und Diskotheken amüsiert. Wer in seinem Urlaub richtig Spaß haben möchte und gern die Nacht zum Tag macht, der ist hier genau richtig aufgehoben.

In den letzten Jahren vor Corona sind aber einige Partys und das Verhalten mancher jungen Leute am Strand und auf der Promenade oftmals aus dem Ruder gelaufen. Die Inselregierung hat deswegen für einige Gegenden verschiedene Vorschriften beschlossen. Diese Benimmregeln an der Playa de Palma sollen ein zu ausuferndes Partygeschehen in Zukunft unterbinden. Auch wird durch einen Zusammenschluss einiger Hoteliers und Restaurantbesitzer versucht, das Besucherklientel weg vom Partytourismus zu verändern. Erfahrungen aus dem Sommer 2021 haben aber gezeigt, dass ein solcher Strategiewechsel nur sehr schwer durchsetzbar ist, da es auch an der Playa de Palma durch die Betreiber verschiedene Interessen gibt.

Ballermann 6 auf Mallorca
Der „Ballermann 6“ an der Playa de Palma

Playa de Palma kämpft gegen den schlechten Ruf an

Wer Mallorca noch nie besucht hat, verbindet mit der Insel und der Playa de Palma leider oftmals nur den Sauftourismus. Dies ist aber vollkommend zu Unrecht so. Die Insel ist riesengroß und besitzt traumhaft schöne Dörfer, Städte, Strände, Badebuchten, Berge, und eine Menge mediterraner Lebensfreude und Kultur. Selbst an der Playa de Palma ist es nur eine bestimmte Gegend, wo die Partys stattfinden.

Der Strand und die Urlaubsregion der Playa de Palma ist aber auch für alle anderen ein wunderschöner Ort um seine Ferien zu verbringen. Die Hotels haben sich nicht nur auf junge Leute eingestellt, sondern auch auf Familien, Paare oder ältere Urlauber. Vom öffentlichen Nahverkehr ist man perfekt angebunden, um sich von der Schönheit Mallorcas zu überzeugen.

Der Strand El Arenal mit Palmen und Blick zur Playa de Palma
Der Strand von El Arenal mit Blick auf die Playa de Palma

Tipps und Highlights für den Urlaub an der Playa de Palma

Wer in seinem Urlaub an der Playa de Palma und auf Mallorca nicht nur den schönen Strand sondern auch Land und Leute kennenlernen möchte, hat eine Vielzahl an Möglichkeiten. Denn von hier aus kann man entweder geführte Ausflüge unternehmen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vieles entdecken oder aber mit einem Mietwagen auf eigene Faust die Insel erkunden. Im Folgenden geben wir dir einige Tipps für deine Zeit an der Playa de Palma.

Inselhauptstadt Palma

Das Zentrum der Inselhauptstadt Palma liegt nur etwa 10 Kilometer von der Playa de Palma entfernt. Man kann die Strecke entweder mit Bussen des öffentlichen Nahverkehrs fahren, oder aber auch die Meerespromenade mit einem Fahrrad genießen. In Palma selbst findest du alles was man von einer Großstadt erwartet. Neben vielen Sehenswürdigkeiten, dem sehenswerten Yachthafen bis hin zu allerhand Geschäften und Sehenswürdigkeiten. Es ist eine pulsierende Stadt, der du bei deinem Inselurlaub unbedingt einen Besuch abstatten solltest.

Palma die Inselhauptstadt von Mallorca
Die Inselhauptstadt Palma mit ihrem großen Hafen

Kleiner Tipp für deinen Ausflug nach Palma: Informiere dich vorab, wieviel Kreuzfahrtschiffe aktuell im Hafen liegen. Denn diese großen Meeresriesen spülen jeden Sommer Unmengen an Menschen durch die Altstadt von Palma. Die Gassen, Restaurants und Geschäfte sind dann in der Innenstadt so voll, dass der Stadtbummel keinen Spaß mehr macht. Besonders wenn mehr als 3 solcher Schiffsriesen im Hafen geankert haben, solltest du auf einen Palma-Besuch verzichten.

Kathedrale von Palma

Die Palma-Kathedrale ist das Hauptwahrzeichen der Stadt und vielleicht auch der gesamten Insel. Durch ihre große und beeindruckende Bauweise ist sie schon von weitem zu erkennen. Ihr Standort befindet sich zentral in Palma, fast gegenüber der Hafenpromenade. Sie ist allerdings nicht nur von außen absolut sehenswert, sondern auch ihr Inneres ist imponierend und einen Besuch wert. Hier findest du alle Infos zur Palma Kathedrale wie zum Beispiel Öffnungszeiten, Tickets und Eintrittspreise.

Kathedrale "La Seu" auf Mallorca
Die Kathedrale „La Seu“ von Palma de Mallorca

Königspalast La Almudaina

Direkt neben der Kathedrale befindet sich der Königspalast La Almudaina. Die ehemlaige Festungsanlage hat arabischen Ursprung und wurde bis zur Rückeroberung durch die Spanier als muslimischer Herrschaftssitz genutzt. Im Laufe der Jahrhunderte gab es aber auch bauliche Einflüsse durch den gotischen Baustil. Heutzutage ist La Almudaina der Sitz des Militärkommandeurs der Insel sowie immer noch Amtssitz des spanischen Königs. Dieser nutzt das Gebäude auch für seine Besuche auf Mallorca und für politische Anlässe und Veranstaltungen.

Der Öffentlichkeit ist ein Teil des Königspalastes La Almudaina frei zugänglich. Der Eintritt ist mit 7 Euro erschwinglich und man bekommt einen Eindruck in die Geschichte der Insel sowie ein wenig auch in das Königshaus von Spanien.

Palma Aquarium

Das Palma Aquarium befindet sich auf Mallorca im Palma-Stadtteil Can Pastilla und kann je nach Standort vom Strand der Playa de Palma fußläufig erreicht werden. Doch auch der öffentliche Nahverkehr fährt direkt zum Aquarium und es gibt ebenso genügend Parkplätze für den Mietwagen

Es handelt sich hierbei um das ideale Ausflugsziel für etwas schlechtere Wettertage auf der Insel. Hier findest du in rieseigen Wasserbecken eine Vielzahl an Fischen und Meeresbewohnern. Haie, Rochen und andere Tiere schwimmen direkt an den großen Scheiben an den Besuchern vorbei. Ein weiteres Highlight ist das Aquadome. Es ist ein riesiges 3D-Kino mit einer Leinwand die fast den gesamten Raum umspannt. Hier kannst du in die Welt der Meere abtauchen und virtuell mit Walen schwimmen und ihren Klängen lauschen.

Castell de Bellver

Das Castell de Bellver ist eine alte Festungsanlage aus dem 14. Jahrhundert. Es steht hoch oben über der Stadt Palma und bietet eine wunderschöne Aussicht über die Inselhauptstadt, dem Hafen und hinaus auf das Meer. Bemerkenswert ist aber auch die runde Bauweise des Bauwerkes mit seinen markanten 4 Türmen. Du wirst dort aber nicht nur in das Mittelalter zurückversetzt, sondern kannst auch im dort integrierten Stadtmuseum viel Interessantes über die Geschichte von Palma erfahren.

Castell de Bellver
Das Castell de Bellver

Hotels mit Top-Bewertungen an der Playa de Palma

Die beliebtesten und besten Hotels an der Playa de Palma


Die besten Hotels für Familien mit Kindern

Die schönsten Unterkünfte für Familien mit Kindern an der Playa de Palma


Playa de Palma in den besten Hotels für Paare

Adults Only – die schönsten Hotels nur für Erwachsene an der Playa de Palma


Scroll to Top