Valldemossa – eine Perle im Tramuntanagebirge

Wenn du einmal auf Mallorca in eine andere Welt eintauchen möchtest, ist eine der ersten Adressen dafür das wunderschöne Bergdorf Valldemossa mit seiner beschaulichen Altstadt. Es liegt inmitten des Tramuntanagebirges, etwa 30 Autominuten von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Durch die höhere Lage ist es hier generell 2 bis 3 Grad kühler als an anderen Orten auf Mallorca. Schon die Könige der Insel mochten Valldemossa wegen dem erholsamen Klima. Trotzdem hat das Dorf nur etwa 2000 Einwohner. Kaum zu glauben, wenn man besonders in der Hauptsaison die vielen Menschen durch die Gassen schlendern sieht.

Die Gassen in der Altstadt von Valldemossa auf Mallorca

Valldemossa wurde auf einem Hügel erbaut, umgeben von den hohen Bergen des Gebirges. Die Gärten der am äußeren Rand befindlichen Häuser sind in Terrassenform angelegt. Besonders schön ist aber die Altstadt mit seinen vielen kleinen Gassen. Dort geben die schönen Pflanzen vor den Hauseingängen und der Blumenschmuck an den Fassaden einen farbigen Kontrast zu den altertümlichen Gebäuden. Die saftigen Farben ergeben im Sonnenschein mit den in hellbraun schimmernden Mauern der Häuser eine perfekte Kulisse für traumhaft schöne Bilder. 

Valldemossa inmitten des Tramuntanagebirges

Wer auf Mallorca ein mediterranes Flair erleben möchte, sollte unbedingt Valldemossa besuchen. In den vielen engen Gassen gibt es auch das ein oder andere interessante Geschäft. Erwähnenswert ist dabei besonders die kleine Tapas-Bar „Quita Penas“. Hier bekommst du alle leckeren Spezialitäten der Gegend. Außerdem gibt es dazu noch kleinere Läden mit tollen Souvenirs, Bekleidung und Kunsterzeugnissen.

Valldemossa und der weltberühmte Komponist Frédéric Chopin

Bekannt ist Valldemossa auch durch den polnischen Komponisten Frédéric Chopin und der erfolgreichen französischen Schriftstellerin George Sand geworden. Beide verbrachten 1838 / 39 zusammen den Winter auf Mallorca und wählten ihre Unterkunft in einer „Zelle“ des Kartäuserkloster in der Altstadt von Valldemossa. Obwohl beide gehofft hatten, durch das angenehme Klima gesundheitliche Verbesserungen zu erfahren (Chopin war an einer Lungenkrankheit erkrankt), erfüllte sich dieser Wunsch in den feucht kalten Räumen des Klosters nicht. Ebenso standen die Mallorquiner dem unverheirateten Paar mit viel Ablehnung gegenüber.

In dieser Zeit entstand auch die Idee und der Stoff zu dem Buch „Winter auf Mallorca“ von George Sand, was 1842 veröffentlicht wurde. Wie man sich aber vorstellen kann, ist das Werk alles andere als eine Liebeserklärung zur Insel. Trotzdem beschreibt es die Zeit und das damalige Leben auf Mallorca sehr gut, auch wenn einige Spitzen gegenüber den Inselbewohnern enthalten sind. Dazu bekommt man durch das Lesen einen Eindruck von der Landschaft sowie den Gassen und Häusern in der Altstadt von Valldemossa.

Frederic Chopin Denkmal in Valldemossa

Der Ort hält die Erinnerung an Chopin und George Sand wach

Heutzutage erinnert in Valldemossa vieles noch an die beiden berühmten Gäste vor fast zweihundert Jahren. An jeder Ecke kann man in den Läden das Buch von George Sand in verschiedenen Sprachen kaufen. In den Räumlichkeiten der damaligen Winterunterkunft ist mittlerweile ein Museum mit einigen Reliquien der beiden untergebracht. Der Eintritt von 5 Euro ist für Interessierte erschwinglich. Geöffnet hat es übrigens auch über die Wintermonate. Mehr Informationen bekommst du auf der offiziellen Webseite des Chopin-Museums.



Highlights und Sehenswürdigkeiten

Valldemossa besitzt nicht nur eine traumhaft schöne Altstadt, sondern auch noch weitere interessante und sehenswerte Orte. Es gibt sogar einen an der Westküste gelegenen kleinen Hafen mit dem Namen des Dorfes. Für Wanderungen durch das Tramuntanagebirge ist Valldemossa ebenso ein beliebtes Ziel oder Durchgangspunkt vieler Routen.

Kartäuserkloster in der Altstadt von Valldemossa

Das ehemalige Kartäuserkloster ist eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Valldemossa. Der König von Mallorca erbaute hier 1309 einen kleinen Palast. Diesen überließ er später mit den angrenzenden Gebäuden den Mönchen des Kartäuserordens, von denen das Kloster über 400 Jahre lang bewohnt wurde. Zu dem Anwesen gehört ein großer Park mit schönen Gärten und einem tollen Blick auf die Berge des Tramuntanagebirges.

Heute befindet sich in den Räumlichkeiten eine Ausstellung mit Kunstsammlungen verschiedener spanischer Maler und Künstler. Ebenso sind Sammlerstücke des Erzherzoges Ludwig Salvador zu sehen. Außerdem befindet sich hier noch eine ehemalige Apotheke, die mit alten Utensilien und Arzneimitteln ausgestattet ist. Mehr Informationen bekommst du auf der offiziellen Internetseite des Kartäuseklosters.

Kirche Església de Sant Bartomeu

Eines der bekanntesten Bauwerke in Valldemossa ist die schon von weitem sichtbare Kirche Església de Sant Bartomeu. Ihr Turm fällt einem sofort ins Auge, wenn man auf den Ort blickt. Sie liegt allerdings etwas entfernt vom Zentrum und dem Kartäuserkloster. Der Weg zu ihr führt durch die kleinen beschaulichen Gassen von Valldemossa. Der Zutritt zur Kirche ist kostenfrei möglich. Sehr sehenswert sind die vielen unterschiedlich gestalteten Altare in dem Gotteshaus.

Valldemossa ist auch ein bedeutender Ort für alle Gläubigen auf Mallorca

Valldemossa hat über die letzten Jahrhunderte auch eine große Bedeutung für alle Gläubigen auf Mallorca erlangt. Der Ort ist der Geburtsort der einzigen Heiligen Mallorcas, Catalina Thomás. Der Erzählung nach verbrachte sie an auf einem Feld errichteten Altar viel Zeit in ihrer Kindheit, wobei einige Wunder und Visionen dadurch entstanden sein sollen. Sie starb 1574 in einem Kloster in Palma und wurde 1930 vom Papst Pius XI heiliggesprochen. Noch heute erinnern viele kleine Bilder und Kacheln an den Häusern in Valldemossa an sie. Das damalige Geburtshaus vin ihr wurde zu Ehren in eine kleine Kapelle umgebaut.

Hafen und Strand von Valldemossa

Etwa 20 Autominuten von der Altstadt entfernt befindet sich an der Westküste von Mallorca der kleine Hafen von Valldemossa. Diesen erreichst du über die sehr enge Serpentinenstraße Ma-1131. Der Hafen ist aber wirklich nur für kleine Boote geeignet und verfügt nur über wenige Anlegestellen. Auf der rechten Seite gibt es ebenfalls einen kleinen Kiesstrand. Dieser wird aber nicht überwacht und es gibt auch weder Liegen noch Sonnenschirme. Das gesamte Ufer ist wie die Umgebung sehr steinig. Der Vorteil ist aber, dass man hier auch in der Hauptsaison oftmals einsam im klaren Wasser baden kann.

Wochenmarkt und kulinarische Spezialitäten

Wie so viele andere Orte auf Mallorca, so gibt es auch hier in Valldemossa einen traditionellen Wochenmarkt. Dieser bietet jeden Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr alle möglichen Produkte der Insel an. Über frisches Obst und Gemüse, Fleisch und Käse, Oliven, Mandeln, Textilien, Schmuck und Geschirr ist hier alles dabei.

Eine leckere Spezialität von Valldemossa ist im Übrigen der berühmte Mandelkuchen. Diesen bekommst du in jeder Bäckerei des Ortes. Aber auch die Cafés und Restaurants haben diesen im Angebot. Ebenfalls typisch für den Ort ist das Kartoffelgebäck Coca de Patata.


Fincas und Ferienwohnungen auf Mallorca

Traumhafte Fincas und Ferienwohnungen auf Mallorca


Mietwagen

Günstige Mietwagen auf Mallorca + 10 Tipps zur Anmietung


Hotels mit Top-Bewertungen

TOP-Bewertungen. Die beliebtesten Hotels auf Mallorca


* Du wirst zu unserem Partner Check24 weitergeleitet. Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Dieser beißt nicht und ist ohne böse Folgen für dich. Wir bekommen lediglich bei einer Buchung darüber eine kleine Provision für unsere Empfehlung. Damit können wir unsere Seite weiter für dich ausbauen und somit noch mehr Informationen über Mallorca bereitstellen.

Scroll to Top