Cala Mesquida – traumhafter Strand auf Mallorca

Die Cala Mesquida ist ein Strand mit einer kleinen angrenzenden Siedlung im Nordosten von Mallorca. Von der nächsten größeren Stadt Capdepera und Cala Ratjada sind es etwa 7 Kilometer bis hierher. Der etwa 300 Meter breite Sandstrand bietet alles für einen herrlichen Badetag. Er fügt sich in eine unter Naturschutz stehende Dünenlandschaft ein. An der linken Seite gibt es eine kleine Siedlung mit einigen Hotels, Ferienwohnungen und Restaurants. Ansonsten kannst du hier pure Natur erleben. Im Gegensatz zu anderen Stränden auf der Insel wird hier aber nur sehr selten Seegras angespült.

Strand Cala Mesquida auf Mallorca
Der große Strand der Cala Mesquida

Leider fährt zu diesem Traumstrand kein öffentlicher Bus. Wenn du nicht gerade in einigen der Unterkünfte deinen Urlaub verbringst, kommst du nur mittels einem Mietwagen dorthin. Parkplätze gibt es entweder in der Siedlung oder oberhalb des Weges der direkt zum Strand der Cala Mesquida führt.

Schöner großer Sandstrand mit besten Service

Der Strand der Cala Mesquida bietet aber nicht nur feinen weißen Sand, sondern auch alles was sich Urlauber wünschen. So kann man hier Liegen und Sonnenschirme anmieten. Tretboote können ebenso ausgeliehen werden. Für Schnorchler bietet sich der Bereich nahe der angrenzenden Felsen an. Eine Beachbar (im mallorquinischen „Chiringuito“) versorgt die Strandbesucher mit frischen Getränken und einigen warmen Snacks. Wenn du den langen Weg zum Strand läufst, findest du noch dazu direkt am Beginn des Strandes ein Restaurant.

Rettungsschwimmer überwachen in der Hauptsaison das Badegeschehen. Auch gibt es eine kleine Erste-Hilfe-Station für kleinere Verletzungen. Du solltest immer auch die jeweiligen Flaggen am Strand der Cala Mesquida beachten. Nur bei einer grünen Flagge kann man ohne große Sorgen ins Wasser gehen. An manchen Tagen herrscht ein etwas größerer Wellengang. Ebenso sind die Strömungen nicht zu unterschätzen. Wenn eine rote Fahne weht gilt absolutes Badeverbot. Bei stürmischer See ist die Cala Mesquida allerdings bei den Surfern von Mallorca sehr beliebt.

Glasklares Wasser am Mallorca Strand der Cala Mesquida
Weicher Sand und glasklares Wasser an der Cala Mesquida

An vielen Tagen im Sommer ist die See am Strand der Cala Mesquida auf Mallorca aber relativ ruhig. Dann ist das nur mäßig tiefer werdende Meer ein Paradies für Groß und Klein. Ebenso haben die Eltern durch die Breite des Strandes immer einen guten Blick auf ihre Kinder. So können sich auch die Erwachsenen erholen, während die Kleinen große Sandburgen bauen oder im kristallklaren Wasser planschen.

Die unter Naturschutz stehenden Dünen im Rücken der Cala Mesquida dürfen im Übrigen nicht betreten werden. Hinweisschilder weisen auch zusätzlich noch einmal daraufhin. Die Gemeinde hat sich aber etwas einfallen lassen und vor einigen Jahren eine lange Holzstegbrücke gebaut. So kannst du die Dünen während deines Strandtages an der Cala Mesquida besichtigen.

Tipps und Sehenswertes in der Umgebung der Cala Mesquida

Der Nordosten von Mallorca ist im Bereich der Cala Mesquida sehr grün und daher immer einen Ausflug wert. Die Gegend sollte auf jeder To-do-Liste bei einem Urlaub auf der Insel nicht fehlen. So gibt es nicht nur weitere interessante Badebuchten und Strände, sondern auch einige schöne Sehenswürdigkeiten. Im Folgenden haben wir für dich mehrere Tipps zusammengestellt.

Talaia de Son Jaumell

Wenn du am Strand dich umsiehst, dann hast du auf der rechten Seite einen großen Hügel. Auf seiner Spitze kannst du einen Turm erkennen. Es handelt sich hierbei um die Ruine des alten Wehrturmes Talaia de Son Jaumell. Zu ihm führt direkt von der Cala Mesquida ein Trampelpfad hinauf. Du solltest dafür aber festes Schuhwerk tragen. Auch solltest du dich nicht wundern, wenn deinem Weg einige wilde Ziegen kreutzen. Keine Angst, die Tiere sind sehr zutraulich und schnuppern höchstens ob du etwas Essbares dabei hast.

Oben angekommen hast du einen fantastischen Blick zurück auf die Cala Mesquida. Ebenso kannst du sehr weit auf das Meer und auch in Richtung des Landesinneren schauen. Auf der anderen Seite liegt mit der Cala Moltó, der Cala Agulla und dem Ferienort Cala Ratjada weiteres Sehenswertes. Du kannst im Anschluss auch die andere Seite des Hügels wieder hinunterlaufen und die genannten Orte besuchen. Für alle die keine Lust auf Überwindung mehrerer Höhenmeter haben, es gibt auch einen flacheren Wanderweg zwischen der Cala Mesquida und der Cala Agulla (allerdings ohne die traumhafte Aussicht).

Blick auf die Cala Mesquida vom Talaia de Son Jaumell
Blick auf die Cala Mesquida vom Talaia de Son Jaumell

Strände und Badebuchten

Wie schon weiter oben genannt gibt es mit der Cala Agulla und der kleinen Cala Moltó zwei weitere schöne Buchten. Diese liegen südöstlich von der der Cala Mesquida. In dem sich dort befindlichen Ort Cala Ratjada hast du ebenso noch mit der Cala Gat einen kleinen und mit der Cala Son Moll einen etwas größeren Sandstrand.

Über die linken Felsen der Cala Mesquida kommst du nach einer kleinen Wanderung zur Cala Torta. Diese lässt sich natürlich auch über eine Straße per Mietwagen erreichen. Allerdings ist das letzte Stück zu ihr so steinig bzw. den Begriff Straße nicht wert, dass du entweder ein etwas robusteres Fahrzeug brauchst oder es schon weiter oben abstellen solltest. Der Weg lohnt sich aber. An der Cala Torta gibt es keine Häuser und keine Hotels. Du hast hier einen herrlichen Sandstrand und kristallklares Wasser. Über den Status eines Geheimtipps ist sie aber schon längst hinaus und so solltest du dich für einen schönen Platz zeitig aufmachen.

Cala Porta auf Mallorca
Cala Torta

Gleich neben der Cala Torta liegt die Cala Mitjana. Wenn du von dort aus weiter die Küste entlang gehst, kommst du weiter nördlich zu der ebenfalls naturbelassenen Cala des Matzoc.

Stadt Capdepera mit Burg und Aussichtspunkt

Südlich von dem Strand der Cala Mesquida befindet sich auf Mallorca der traditionsreiche Ort Capdepera. Hier gibt es oben auf einen Berg eine alte Festungsanlage. Vom Castell de Capdepera hast du nicht nur eine fantastische Aussicht, sondern kannst auch in das mittelalterliche Leben eintauchen. Der Eintritt von 3 Euro lohnt sich und wird komlett zur Erhaltung der Anlage verwendet. Mehr Informationen zur Festung bekommst du auf der offiziellen Internetseite des Castell de Capdepera.


Die besten Hotels an der Cala Mesquida

Urlaub an der Cala Mesquida – die besten Hotels


Mallorca Erlebnistouren

Ausflüge und spannende Erlebnistouren auf Mallorca


Günstige Mietwagen auf Mallorca + 10 Tipps zur Anmietung


Scroll to Top