Sa Calobra – Torrent de Pareis

Sa Calobra liegt im Nordwesten der Insel im Tramuntana-Gebirge. Es ist ein traumhaft schönes Örtchen, was nur über die spannende Serpentinenstraße MA-2141 zu erreichen ist. Ihr solltet demnach geübte Autofahrer sein. Es bietet sich außerdem an sehr früh dorthin aufzubrechen, da ihr sonst im Ort selbst keinerlei Parkmöglichkeit mehr findet oder mit den Bussen um die Kurven kämpfen müsst.

IMG_0406

Bis 1932 konnte man Sa Calobra nur vom Wasser aus oder über einen Wanderweg erreichen. Die 14 Kilometer lange Straße wurde erst in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts errichtet. Highlight der Fahrt sind nicht nur die 12 Haarnadelkurven sondern auch der berühmte „Krawattenknoten“, wo sich die Straße in einem Winkel von 270 Grad selbst umkreist. Von Alcúdia aus gibt es hierher auch eine Linienbusverbindung oder ihr legt mit einem der vielen Ausflugsschiffe an (diese fahren ab Port de Sóller).

Obwohl der Ort nur aus wenigen Häusern besteht und der Strand (wenn man ihn so nennen mag) nur etwa 50 Meter breit ist, gilt Sa Calobra mit zu den schönsten Ausflugszielen IMG_0414im Tramuntana-Gebirge. Doch Vorsicht! Bei starken Westwind ist das Baden hier durch den steinigen, felsigen Untergrund nicht ganz ungefährlich.

Wenn ihr in Sa Calobra seid, ist es ein absolutes MUSS auch den sogenannten Torrent de Pareis zu besuchen. Es ist ein nicht ständig wasserführender Sturzbach der in die Bucht mündet. Die dortige Mündung ist sicherlich die beeindruckendste Natursehenswürdigkeit von Mallorca. Man erreicht sie von Sa Calobra über einen Fußweg von etwa 350 Meter und einen in den Felsen geschlagenen Tunnel. Wenn ihr Wanderer seid, gibt es auch die Möglichkeit über Einen Pfad durch das Tramuntana-Gebirge dort hin zu gelangen. Dafür solltet ihr aber mindestens erfahrene Wanderer und ein wenig sportlich sein. Kleine Klettereinlagen (ohne Ausrüstung machbar) sind nämlich zu vollziehen. Ganz unten auf dieser Seite ist unsere Empfehlung für eine durch einen Bergführer geführte Wanderung in deutscher Sprache.

Über Jahrtausende hat sich der Fluß seinen Weg durch das Gebirge gezogen und eine Lücke zum Meer hinterlassen. Genau dort findet ihr einen kleinen Kiesstrand. Dieser ist leider in der Hauptsaison überfüllt, aber trotzdem gehört es einfach dazu, dies auf Mallorca gesehen zu haben. Die Schönheit wird euch umhauen. Seht am besten selbst…

Da die Schlucht des Torrent de Paris ein Naturschutzgebiet ist haben wir noch eine große Bitte an euch. Bitte nehmt allen Abfall wieder mit und lasst nichts liegen. Uns ist leider letztens vor Ort aufgefallen, dass es nicht sehr viele bzw. erschreckend wenige Abfallbehälter gibt. Unsere Vermutung ist es, dass eventuell diese Behälter zu sehr von Möwen leer geräumt werden. Ein Teil des Gebietes ist außerdem ein Vogelschutzgebiet.

Obwohl die Bucht von Sa Calobra im Sommer sehr voll mit Touristen ist, genießt trotzdem diesen schönen Ort. Holt euch einen Kaffee oder ein Erfrischungsgetränk in den kleinen Restaurants und lasst die Natur auf euch wirken.

Bildschirmfoto 2018-01-11 um 12.24.08Hier findet ihr Sa Calobra zur Routenplanung auf Google-Maps


UNSER AUSFLUGSTIPP FÜR EUCH:

Bildschirmfoto 2018-01-11 um 12.11.51Eine durch einen Bergführer geführte Wanderung durch die Schlucht des Torrent de Pareis. Dazu bekommt ihr Foto- und Videomaterial über Dropbox kostenlos zur Verfügung gestellt. Bitte beachtet, dass es sich um eine anspruchsvolle aber lohnenswerte Wanderung mit kleinen Klettereinlagen handelt. Da die Nachfrage sehr hoch ist, empfiehlt es sich möglichst schnell zu buchen. Zur Not könnt ihr bis 24 Stunden im Voraus mit voller Rückerstattung stornieren.

JETZT HIER BUCHEN , ab 60 € pro Person über „Get your Guide“. Voucher entweder ausgedruckt oder per Smartphone mitbringen.