Mallorca Wochenrückblick vom 27. April bis 2. Mai 2020

Veröffentlicht von

Alle wichtigen Mallorca News von deiner Lieblingsinsel.

Die spanische Regierung hat einen 4-Stufen-Plan verabschiedet um das Land wieder zurück zur Normalität zu führen. Was dies für Mallorca bedeutet erfährst du in unserem Mallorca Wochenrückblick.

Palma de Mallorca Meerblick
Aussicht von der Palma Kathedrale in Richtung des Hafens.
(C) Dream of Mallorca

Montag, 27. April 2020

Öffentliche Plätze in Palma wieder begehbar

In der Inselhauptstadt Palma wurden in dieser Woche nach und nach verschiedene Parks und Spielplätze wieder eröffnet. Gedacht ist diese Maßnahme vorerst nur für Eltern mit ihren Kindern. Vorangegangen sind dafür intensive Desinfektionen der Orte, welche man dann auch weiterhin täglich durchführen will. Palma möchte damit einen weiteren Schritt in Richtung Normalität gehen. Trotzdem sollen die Menschen weiterhin gewisse Regeln befolgen und verantwortungsbewusst Abstand zu anderen halten. Es sind zwar vorerst nur rund 40 Anlagen, aber bei herrlichen Frühlingswetter sind alle froh nicht mehr ganztägig zu Hause bleiben zu müssen.

Natur repariert beliebten Strand an der Ostküste

Erst dachte man, das Sturmtief Gloria hätte im Januar dem Ort Cala Millor an der Ostküste von Mallorca die kommende Saison vermasselt. Hohe Wellen hatten damals den Sand vom Strand fast vollkommend abgetragen. Dann kam Corona und für den Tourismus weltweit der Supergau. Nicht nur, dass die Hilfsgelder für die Flutschäden vermutlich jetzt für andere Dinge dringend benötigt werden, wurden auch die Reparaturarbeiten vorerst eingestellt. Die Natur scheint aber Mitleid mit dem besonders bei Deutschen Touristen beliebten Urlaubsort zu haben, denn das Meer spülte in den letzten Wochen wieder ausreichend Sand an die Küste. Dieser wird jetzt von Baumaschinen nur noch verteilt. Der Strand sieht nun mittlerweile fast wieder genauso schön aus wie vor der Sturmflut. Allerdings bleibt abzuwarten, ob wir alle ihn in diesem Jahr noch bestaunen können.

Strand Cala Millor Mallorca
Der Strand von Cala Millor hat sich mit Hilfe des Meeres selbst regeneriert.
(C) Dream of Mallorca

Dienstag, 28. April 2020

4 Schritte zur „neuen Normalität“

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez hat einen Stufenplan zur weiteren Normalisierung des Lebens in Spanien vorgestellt. Bis Ende Juni will man mit 4 Schritten versuchen, verschiedene Lockerungen der Restriktionen umzusetzen. Dies werde aber in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt bzw. dem Gesundheitswesen und in Abhängigkeit der weiteren Fallzahlen alle 2 Wochen neu bewertet. Außerdem will man sich intensiv mit der EU und den anderen Ländern darüber beraten. Wichtig aber bleibt, dass das Reisen weiterhin nur innerhalb der jeweiligen Inseln bzw. Provinzen erlaubt ist. Wer nicht seinen Erstwohnsitz auf Mallorca hat, wird auch bis mindestens Ende Juni nicht auf die Insel können.

Im Folgenden haben wir für dich in unserem Mallorca Wochenrückblick die einzelnen Schritte zusammengefasst:

  • Stufe 0 (Vorbereitungsphase): Ab diesem Wochenende 2. Mai ist es allen erlaubt sich sportlich im Freien zu betätigen. Spaziergänge sind für alle Altersstufen erlaubt. Dabei müssen jedoch die unterschiedlichen Zeiten für Jung und Alt eingehalten werden. So ist zum Beispiel die Zeit zwischen 10 und 12 Uhr für Senioren vorgesehen. Auch Strandspaziergänge sind wieder möglich. Das Baden im Meer bleibt weiterhin untersagt.
  • Stufe 1 (Startphase): Ab dem 11. Mai sollen kleinere Geschäfte wieder öffnen dürfen. Einkaufszentren bleiben aber weiterhin geschlossen. Außenbereiche von Restaurants und Bars dürfen wieder bewirtet werden. Dies ist aber auf eine 30 prozentige Auslastung beschränkt. Es müssen dabei die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Auch Hotels können dann wieder Gäste empfangen, müssen aber gemeinschaftlich genutzte Bereiche weiterhin geschlossen halten.
  • Stufe 2 (Mittelphase): In dieser Phase dürfen voraussichtlich ab dem 25. Mai auch die Innenbereiche von Restaurants und Bars wieder öffnen. Dabei dürfen dann nur maximal 30 Prozent der Plätze belegt werden. Auch Theater- und Kinobesuche (ebenfalls nur 30 prozentige Auslastung erlaubt) sind dann unter strengen Vorraussetzungen wieder möglich. Schulen werden für den Förderunterricht wieder geöffnet (offiziell ist das Schuljahr in Spanien beendet und das neue beginnt erst im September).
  • Stufe 3 (Übergangsphase): Ab dem 8. Juni ist geplant, an den Stränden unter bestimmten Voraussetzungen auch das Baden wieder zu erlauben. Außerdem können dann wieder touristische Ausflüge unternommen werden. Die Vorgaben für Restaurants und Geschäfte werden weiterhin gelockert. Details dazu wurden noch nicht genannt.

Neue Normalität ab dem 22. Juni

So lange es keinen Impfstoff gegen das Virus gibt, wird es im Anschluss an die verschiedenen Stufen eine veränderte und eingeschränkte Reisemöglichkeit geben. Wie diese aussehen wird, kann man zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Dies kommt vor allem darauf an, welche weiteren Erkenntnisse man über das Virus erhält und welche Erfahrungen man in den verschiedenen Stufen gemacht hat. Auf jeden Fall ist geplant, die Flughäfen wieder zu öffnen und das Reisen zu erlauben.

Alle Stufen werden aber mit den entsprechenden Terminen erst gestartet, wenn die vorangegangenen Schritte erfolgreich waren und das Virus sich nicht weiter verbreitet hat! Wir werden dich auf unserer Facebook– und Instagramseite sowie in unserem Mallorca Wochenrückblick auf dem Laufenden halten.

Mallorca Strand Can Picafort
Wird es ab Ende Juni wieder möglich sein nach Mallorca zu reisen? Dies kommt auf die erfolgreiche Umsetzung der verschiedenen Stufen an.
(C) Dream of Mallorca

Mittwoch, 29. April 2020

Reisewarnung bleibt weiterhin bestehen

Die deutsche Bundesregierung hat die weltweite Reisewarnung bis zum 14. Juni verlängert. Da dann in einigen Bundesländer die Sommerferien beginnen, will man Mitte Juni die Lage neu bewerten und entscheiden. Ein generelles Reiseverbot ist dies jedoch nicht, allerdings halten sich fast alle Reiseveranstalter an die Vorgaben der Regierung. Außerdem sind viele Hotels und Flughäfen sowieso teilweise geschlossen. Für Mallorca gibt es zudem ein Einreiseverbot (wenn du nicht deinen Erstwohnsitz auf der Insel hast). Wichtig für alle die bis zu diesem Datum eine Reise gebucht haben ist jedoch, dass bei einer amtlichen Reisewarnung der gebuchte Urlaub kostenfrei storniert werden kann und man das Geld zurück erhält.

Mallorca soll bevorzugt werden

Der Reiseveranstalter TUI will bei einer Wiederbelebung des Tourismus Mallorca und die anderen balearischen Inseln bevorzugt ansteuern. Dies ist das Ergebnis einer Online-Beratung zwischen dem balearischen Tourismusminister und hochrangigen Vertretern des Reisekonzerns. Die Balearen gelten als eines der beliebtesten Urlaubsregionen in Europa. Es wird wohl derzeit mit Hochdruck daran gearbeitet, nach den Lockerungen der Reisebeschränkungen den Tourismus so schnell wie möglich auf die Beine zu helfen. Der Schutz von Angestellten und Urlaubern wird dabei aber eine entscheidende Rolle spielen. Auch will man die Vorgaben der jeweiligen Start- und Zielländer strikt befolgen.

Mallorca Küste Camp de Mar
Der Reiseveranstalter TUI will die Balearen bevorzugt bedienen.
(C) Dream of Mallorca

*WERBUNG*


Donnerstag, 30. April 2020

Preiskrieg unter den Airlines nach Corona?

Mit günstigen Flügen nach Mallorca hat sich die Airline Ryanair schon in der Vergangenheit einen Namen gemacht. Dieses Preisdumping wird sich nach Corona laut den Aussagen des Firmenchefs O’Leary noch verstärken. „Ob es nun 9,99 Euro, 4,99, 1,99 oder 99 Cent pro Sitzplatz sind, ist uns fast egal. Es geht am Anfang nicht darum Geld zu verdienen, sondern darum, dass unsere Piloten und das Kabinenpersonal wieder in die Luft kommt“. Auch vermutet er, dass die Kraftstoffpreise auch im nächsten Jahr günstig bleiben. Die Flughafengebühren werden laut seinen Prognosen deutlich niedriger ausfallen und die Kosten der Airlines somit sinken. Für den kommenden Preiskrieg mit den anderen Fluggesellschaften fühlt er sich gut gerüstet. „Bei diesem massiven Preisdumping können wir mithalten und werden als Gewinner hervor gehen“.

Ministerin wünscht sich deutsche Urlauber zurück

Die spanische Tourismusministerin, Frau Reyes Maroto, wünscht sich schnellstmöglich die deutschen Urlauber zurück. Dies erklärte sie gegenüber dem deutschen Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Man habe nicht vergessen, wie gerade der Tourismus nach der Finanzkrise 2008 das Land und die Wirtschaft belebt und unterstützt hat. Man wolle dafür den Reisenden entsprechende Garantien geben, dass Spanien jedem den nötigen gesundheitlichen Schutz bietet und alle Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden. Das Urlaubsgeschäft wird zukünftig auf 4 wichtige Säulen gestellt: Gesundheitliche Sicherheit, wirtschaftliche Unterstützung für Unternehmen und Angestellte, eine permanente Kontrolle der Situation und der Umsetzung aller Maßnahmen für ein sicheres Reiseziel.

Dies zeigt, dass wir Mallorca-Fans sicher sein können, dass alle zuständigen Politiker, Institutionen und Verbände viel dafür tun werden, dass das Reisen auf die Insel bald wieder möglich sein wird. Gewisse Abstriche wird man allerdings machen müssen. Die Gesundheit ist das oberste Gebot. Gern kannst du dich zu deinem Lieblingshotel schon jetzt in unseren Mallorca-Reiseangeboten über mögliche Konditionen informieren.

Mallorca Strand Camp de Mar
Volle Strände wird es vermutlich diesen Sommer nicht geben. Das Reisen auf die Insel soll aber bald wieder möglich sein.
(C) Dream of Mallorca

Freitag, 1. Mai 2020

Hotelverbände kritisieren Stufenplan

Am Freitag meldeten sich nun auch die Hotels auf Mallorca bezüglich des Stufenplans zu Wort. Sie halten die Maßnahmen der spanischen Regierung für realitätsfern. Geplant ist eine teilweise Öffnung der Hotels ab dem 11. Juni. Für die Insel macht dies aber wenig Sinn, da bis mindestens Ende Juni niemand nach Mallorca reisen darf. Ohne Flugzeuge voller Touristen ist eine Betreibung der Häuser auf Sparflamme unwirtschaftlich. Vielmehr fordern die Hotelverbände eine baldige Öffnung der Insel für den Tourismus. Umfangreiche Gesundheitskontrollen am Flughafen sollen verhindern, dass infizierte Personen auf die Insel gelangen. Aus Sicht der Hotels kann man die Kritik durchaus verstehen. Wie allerdings zehntausende Menschen pro Tag am Flughafen kontrolliert werden sollen ist mehr als fraglich.

Strand-Rettungsschwimmer wieder im Dienst

Am Freitag haben an den großen Stränden von Mallorca die Rettungsschwimmer wieder ihren Dienst aufgenommen. Allerdings sollen sie nicht den Schwimmern in bedrohlichen Situationen helfen, sondern aufpassen das überhaupt erst niemand ins Wasser geht. Auch wenn Strandspaziergänge wieder erlaubt sind, das Baden im Meer ist immer noch strengsten untersagt. Vielmehr sollen sie die Polizei dabei unterstützen, Personen zu melden die sich nicht an die Regeln halten. Für jeden Strandbesucher ist das Badeverbot an den roten Flaggen zu erkennen. Strandliegen wird es an den Küsten der Insel noch einige Zeit nicht geben.

Playa de Muro Mallorca Wachturm Rettungsschwimmer
Die Rettungsschwimmer auf Mallorca haben ihren Dienst wieder aufgenommen.
(C) Dream of Mallorca

Samstag, 2. Mai 2020

Die aktuellen Corona-Zahlen

Seit Wochen dreht sich weltweit fast alles um das Corona-Virus. Zum Glück hat es die balearischen Inseln nicht ganz so hart getroffen wie zum Beispiel die spanische Hauptstadt Madrid. Aktuell (Stand Samstag 2. Mai 2020) sind auf der Inselgruppe von den bisher 1894 Infizierten wieder 1245 Menschen genesen. Leider gab es auch 193 Todesfälle. Wir wünschen uns, dass wir in den kommenden Wochen wieder zurück zur Normalität finden. In unserem Mallorca Wochenrückblick werden wir dich über deine Lieblingsinsel jeden Samstagabend auf dem Laufenden halt. Bleibt alle schön Gesund und genießt das restliche Wochenende.

Palma de Mallorca Hafen Aussicht Castel de Bellver
Mallorca und die anderen balearischen Inseln blieben von einer heftigen Verbreitung des Corona-Virus bisher verschont.
(C) Dream of Mallorca

Alles was du für Mallorca brauchst

  • 🛩 Du suchst noch die perfekte Reise auf die schönste Insel der Welt? Bei uns findest du sie garantiert. Zu unseren Mallorca Traumreisen geht es HIER. Gib einfach beim Reiseziel „Mallorca“ ein und lass dich begeistern.
  • 🛥 Deine Reise ist schon gebucht und du möchtest jetzt tolle Ausflüge auf Mallorca planen? Mit unserem Partner GetYourGuide haben wir für dich HIER eine tolle Auswahl zusammengestellt, wo garantiert auch etwas für dich dabei ist.
  • 🚙 Du willst die Insel auf eigene Faust erkunden und suchst noch einen Mietwagen und alle Hinweise was es dabei zu beachten gibt? HIER findest du tolle Angebote und unsere 10 Tipps zur Fahrzeuganmietung auf Mallorca.
  • 👗 Ein Mallorca Shirt mit Stil und schickem Design? Bei uns findest du heiße Teile für dich und deine Freunde, damit ihr der ganzen Welt zeigen könnt, dass ihr echte Mallorca Fans seid. HIER gehts zu unserem Mallorca-Fanshop.
  • 🏝 Die schönsten Strände und die besten Sehenswürdigkeiten bekommst du täglich bei uns auf Instagram. Wir freuen uns, wenn du uns folgst.
  • 👍 Übrigens, uns gibt es auch auf Facebook 😉 mit regelmäßigen Mallorca Nachrichten.

Kommentar verfassen