Mallorca Wochenrückblick vom 18. bis 23. Mai 2020

Veröffentlicht von

Alle wichtigen Mallorca News von deiner Lieblingsinsel.

An der Playa de Palma sollen Ende Juni schon wieder Touristen im Rahmen eines Pilotprojektes begrüßt werden. Das und viele weitere interessante Mallorca Nachrichten haben wir für dich in unserem Wochenrückblick zusammengefasst.

Mallorca Strand Cala Marçal
Cala Marçal – Foto by Dream of Mallorca

Montag, 18. Mai 2020

Minister dämpft die Hoffnung vieler Urlauber

Fast in jeder Woche äußern sich wichtige Politiker zum Thema Sommerurlaub. Nach dem an diesem Montag die Außenminister verschiedener Länder sich in einer Videokonferenz beraten haben, hatte auch unser deutscher Vertreter Heiko Maas Stellung bezogen. So sollte man sich vorerst nicht allzu viel Hoffnung auf Ferien in den beliebten Urlaubsländern wie Spanien oder Italien machen. Eine Rückkehr zum gewohnten Tourismus wird es nur sehr langsam geben. Nicht nur in Hotels sondern auch in Restaurants wird es in Zukunft Gästelisten geben, um eine mögliche Infektionskette zurückzuverfolgen. Auch sollte jedem klar sein, dass wenn man sich in einem fremden Land ansteckt, auch dann dort in Quarantäne muss um den Virus nicht mit zurück nach Deutschland zu bringen. Obwohl die allgemeine Reisewarnung Mitte Juni aufgehoben wird, gibt es dann spezielle Reiseempfehlungen für die einzelnen Länder.

Keine Sonnenschirme und Liegen an der Ostküste

Noch ist völlig unklar, wann ausländische Touristen sich an Mallorcas Stränden wieder sonnen und im Meer baden können. Eins steht aber zumindest für das Gemeindegebiet Manacor jetzt schon fest, in diesem Sommer wird es an den jeweiligen Stränden und Buchten keine Sonnenschirme und Liegen geben. Die Betreibergesellschaft, die sich bisher darum gekümmert hat, hat sich wegen den diesjährigen schlechten Tourismusprognosen von dem Geschäft zurückgezogen. Leider betrifft dies auch die Säuberung der Strände. Alle Besucher sind dringend dazu angehalten, selbst den verursachten Müll zu entsorgen. Betroffen sind solch beliebte Strände wie S’Illot, Sa Coma oder auch Porto Cristo. Auch im Norden wird es (wie wir schon in unserem Mallorca Wochenrückblick berichteten) am Strand von Port de Pollença keine Liegen und Schirme mehr geben.

Mallorca Strand Porto Cristo in der Abenddämmerung
Die vielen Sonnenschirme am Strand von Porto Cristo wird es in diesem Sommer nicht geben.

Dienstag, 19. Mai 2020

Lebenszeichen für die neue Saison

Nicht nur die Urlauber können es kaum erwarten wieder nach Mallorca zu kommen, auch die in der Tourismusbranche tätigen Unternehmen auf der Insel warten sehnsüchtig auf den Start in die neue Saison. Am Strand von Port d‘ Alcúdia wurde jetzt damit begonnen, die Sonnenschirme neu aufzustellen. Allerdings alles in einem hygienisch einwandfreien Mindestabstand zueinander. Bis zum 8. Juni möchte man damit fertig sein. Dann beginnt die sogenannte Phase 3 (alle Phasen findest du HIER). Damit ist der Abschnitt im Norden der erste Strand, der seine Sonnenschirme wieder aufstellt.

Deutsche am Flughafen zurückgewiesen

Jedem dürfte mittlerweile bekannt sein, dass man nach Mallorca nur reisen darf, wenn man entweder seinen Erstwohnsitz auf der Insel hat oder den Residentenstatus besitzt. Trotzdem versuchen immer wieder Menschen auf ihre Lieblingsinsel zu gelangen. Flüge werden ja sogar vereinzelt angeboten (z.B. von Eurowings). Am Montag mussten aber drei deutsche Staatsbürger feststellen, dass es den spanischen Behörden sehr ernst ist. Ihnen wurde am Flughafen Palma von der Polizei die Einreise verweigert und sie mussten die sofortige Rückreise antreten. Schon am Sonntag hatte dieses Schicksal zwei weiteren Deutschen ereilt. Aber auch aus anderen Nationen wurden schon Personen ins Herkunftsland zurückgeschickt. Solltest du einen Residentenstatus haben, kannst du dir dies über die Internetseite der Inselhauptstadt Palma bestätigen lassen. HIER kommst du direkt zu diesem Antrag. Freu dich aber danach nicht zu früh, solltest du nach Mallorca reisen können, musst du derzeit zuerst in eine 14-tägige Quarantäne.

Flughafen Mallorca Palma de Mallorca leere Gänge
Leere Gänge am Flughafen. Wer es derzeit auf die Insel schafft, braucht einen triftigen Grund.

Mittwoch, 20. Mai. 2020

Alarmzustand um weitere 15 Tage verlängert

Der in Spanien geltende Alarmzustand ist mit den Stimmen des Parlaments um weitere 15 Tage bis zum 7. Juni verlängert worden. Allerdings gab es diesmal nur eine knappe Mehrheit dafür. Ursprünglich wollte der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez eine weitere Verlängerung um gleich einen ganzen Monat beschließen. Laut der Regierungskoalition könne man nur mit den getroffenen Maßnahmen die Bewegungsfreiheit der Menschen effektiv einschränken, um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus in Spanien zu verhindern. Die Oppositionsparteien und viele andere halten dies allerdings für verfassungswidrig. Bleiben die Fallzahlen weiterhin rückläufig, soll dies laut Pedro Sánchez die letzte Verlängerung gewesen sein.

Maskenpflicht auch auf Mallorca

An diesem Mittwoch wurde im spanischen Parlament nicht nur die Verlängerung des Alarmzustandes beschlossen, sondern auch eine allgemeine Maskenpflicht eingeführt. Ab Donnerstag 21. Mai muss man sowohl in allen öffentlichen und geschlossenen Räumen wie zum Beispiel Supermärkte oder Geschäfte, wie auch auf Straßen und Plätzen einen Mund- und Nasenschutz tragen. Dies ist allerdings nur nötig, wenn ein Mindestabstand von 2 Metern nicht eingehalten werden kann. Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren und Menschen mit nachweislichen Atembeschwerden. Eine Ausnahme gibt es auch für die Terrassen unter freiem Himmel von Bars und Restaurants.

Frau mit Gesichtsmaske gegen Corona-Virus
In ganz Spanien und auch auf Mallorca gilt ab dem 21. Mai eine Maskenpflicht.
Photo by Ketut Subiyanto from Pexels

Deine passende Bekleidung für Mallorca oder zu Hause findest du auf

mallorcashirt.com

Zeige allen, dass du Fan der Insel bist.

>>> www.mallorcashirt.com <<<


Donnerstag, 21. Mai 2020

Pilotprojekt an der Playa de Palma nimmt Formen an

Wie wir schon letzte Woche in unserem Mallorca Wochenrückblick berichtet haben, soll die Playa de Palma und S’Arenal als Testobjekt für einen zukünftigen Mallorca-Urlaub in Corona-Zeiten herhalten. Geplant ist eine vereinzelte Öffnung ausgewählter Hotels. Interesse haben so zum Beispiel die Hotelketten Riu und Iberostar angemeldet. Kleinere familiengeführte Häuser sollen vorerst außen vor bleiben. Ab Ende Juni sollen zunächst für 2 Wochen etwa 1200 Menschen in die beliebte Urlaubsregion der Insel kommen. Auch von Deutschland aus sind 3 bis 5 Flugzeuge geplant. So spricht der balearische Tourismusminister Iago Negueruela von einer Handvoll Maschinen. Allerdings ist man darauf bedacht, dass die Touristen aus Gebieten mit sehr geringen Corona-Fallzahlen kommen.

Diese Pläne stoßen aber auch auf vereinzelte Kritik. So vermuten einige Anwohnervereinigungen nur ein billigen Schachzug der Hoteliers um schnellstmöglich wieder die Geschäfte ins Rollen zu bringen. Die Gesundheit der Einheimischen findet beim Hochfahren der Tourismusbranche keine Beachtung, so zumindest die Meinung des Sprechers der Vereinigung „Ciutat d’es Arenal“. Man sei nicht bereit, als Experiment herhalten zu müssen. Die teilnehmenden Hotels müssen jedoch strenge hygienische Vorschriften umsetzen. Alle Bereiche (wie zum Beispiel Zimmer, Restaurants, Pools, oder Fitnessräume) werden ihren eigenen und gesonderten Maßnahmenkatalog erhalten.

Wenn das Pilotprojekt erfolgreich umgesetzt werden kann, ohne dass es zu einer steigenden Zahl an Infektionen kommt, wird man ab Anfang Juli mehr und mehr Hotels öffnen können. Laut verschiedener Reiseveranstalter wie zum Beispiel TUI oder DER Touristik ist die Nachfrage in den letzten Tagen wieder gestiegen. Für die zweite Sommerhälfte wurden schon jetzt wieder Buchungen für Mallorca getätigt.

Wenn auch du schnell und einfach prüfen willst, ob dein Lieblingshotel zu deiner gewünschten Reisezeit schon wieder Angebote bereithält, dann schaue in unsere Mallorca Reiseangebote.

S'Arenal Mallorca Strand mit Palmen
Die Playa de Palma und S’Arenal sollen als Pilotprojekt dienen.
Foto by Dream of Mallorca

Freitag, 22. Mai 2020

Weitere Airline steuert wieder Mallorca an

Es ist ein gutes Zeichen für alle Mallorca-Liebhaber, die sehnsüchtig darauf warten wieder auf ihre Lieblingsinsel zu können. Denn immer mehr Airlines geben bekannt, dass sie schon im Juni wieder die Balearen und damit auch den Airport in Palma ansteuern wollen. Nun gab auch die Fluggesellschaft Condor bekannt, ab Mitte Juni wieder nach Mallorca zu fliegen. Zuerst von den deutschen Flughäfen München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg. Ende Juni sollen dann noch Leipzig/Halle, Hannover, Stuttgart und Berlin-Schönefeld hinzukommen. In den Maschinen selbst wird es aber bis mindestens Ende August eine Maskenpflicht geben. Außerdem möchte man den Zu- und Ausstieg anders regeln, damit größere Gruppen vermieden werden.

Strände werden ab Montag einem Test unterzogen

Wie kann man in Zukunft die wichtigen Hygiene- und Abstandsregeln an den gut besuchten Stränden auf Mallorca verwirklichen. Dies wird in den nächsten Wochen durch die Mallorquiner selbst getestet. Denn wenn am Montag mit der Phase zwei auch wieder das freie baden im Meer erlaubt ist, wird sich zeigen welche Maßnahmen nötig sind um allen eine entsprechende Sicherheit vor dem Corona-Virus zu geben.

Plexiglasscheiben wird es aber zwischen den einzelnen Liegen und Sonnenschirmen nicht geben. Vielmehr werden diese in einem ausreichendem Abstand zueinander aufgestellt. Auch reichen sie in Zukunft nicht mehr so nah bis an die Wasserkante um Spaziergänge auch ohne großes Drängeln gewährleisten zu können. Die zuständigen Gemeinden rechnen damit, dass man nur noch 40 bis 50 Prozent der bisherigen Liegen aufstellen wird. Auch für die sanitären Anlagen wird es neue Regeln geben. Diesbezüglich will man aber die Vorgaben der Zentralregierung abwarten. Ob es zum Beispiel noch Duschen an den Stränden geben wird ist mehr als fraglich.

Mallorca Strand Cala Millor Sonnenschirme dichtes Gedränge
So dicht werden die Sonnenschirme in Zukunft nicht mehr beieinander stehen.

Samstag, 23. Mai 2020

Ab Montag wieder zur Erfrischung ins Meer

Die Balearen werden am kommenden Montag (25. Mai) die Stufe zwei zur Rückkehr in die neue Normalität zünden. Dann ist es auf den Inseln wieder erlaubt am Strand zu liegen und sich im Mittelmeer zu erfrischen. Außerdem dürfen Restaurants und Bars wieder ihre Innenbereiche (zum Teil) öffnen. Theater und Kinos freuen sich ebenso auf neue Besucher. Allerdings darf dort nur jede dritte Karte wegen dem einzuhaltenden Mindestabstand verkauft werden. Auf der Insel Formentera hatte man mit dieser Phase im Übrigen schon am letzten Montag begonnen und gute Erfahrungen gesammelt. Die Behörden appellieren jedoch an ein vernünftiges Verhalten der Menschen und das die hygienischen Regeln trotz der neuen Freiheiten eingehalten werden.

Stadtstrand Ciutat Jari von Palma de Mallorca
Ab Montag (25.Mai) darf auf Mallorca wieder im Meer gebadet werden.
Foto by Dream of Mallorca

Alles was du für Mallorca brauchst

  • 🛩 Du suchst noch die perfekte Reise auf die schönste Insel der Welt? Bei uns findest du sie garantiert. Zu unseren Mallorca Traumreisen geht es HIER. Gib einfach beim Reiseziel „Mallorca“ ein und lass dich begeistern.
  • 🛥 Deine Reise ist schon gebucht und du möchtest jetzt tolle Ausflüge auf Mallorca planen? Mit unserem Partner GetYourGuide haben wir für dich HIER eine tolle Auswahl zusammengestellt, wo garantiert auch etwas für dich dabei ist.
  • 🚙 Du willst die Insel auf eigene Faust erkunden und suchst noch einen Mietwagen und alle Hinweise was es dabei zu beachten gibt? HIER findest du tolle Angebote und unsere 10 Tipps zur Fahrzeuganmietung auf Mallorca.
  • 👗 Ein Mallorca Shirt mit Stil und schickem Design? Bei uns findest du heiße Teile für dich und deine Freunde, damit ihr der ganzen Welt zeigen könnt, dass ihr echte Mallorca Fans seid. HIER gehts zu unserem Mallorca-Fanshop.
  • 🏝 Die schönsten Strände und die besten Sehenswürdigkeiten bekommst du täglich bei uns auf Instagram. Wir freuen uns, wenn du uns folgst.
  • 👍 Übrigens, uns gibt es auch auf Facebook 😉 mit regelmäßigen Mallorca Nachrichten.

Kommentar verfassen