Mallorca News der Woche vom 10. bis 15. Februar 2020

Veröffentlicht von

Unsere Mallorca News beschäftigen sich in dieser Woche unter anderem mit einem bestätigten Coronavirus-Fall auf der Insel. Außerdem gibt es neue Mallorca Nachrichten vom Umbau des Palma Flughafens.

Erfahre bei uns alles über deine Lieblingsinsel. Damit du jederzeit informiert bist. Aktuelle Mallorca News, kurz und knapp aufbereitet.

Wir wünschen dir viel Spaß beim lesen.


*WERBUNG*


Montag, 10. Februar 2020

  • Coronavirus auf Mallorca

    Das neuartige Coronavirus hat nun auch Mallorca erreicht. Ein britischer Resident wurde mit Symptomen ins Krankenhaus Son Espases eingeliefert und liegt dort nun unter Quarantäne. Test bestätigten eine Infizierung mit dem gefährlichen Erreger. Nach bisherigen Ermittlungen steckte sich der Mann bei einem anderen Briten in einem Skiort in den französischen Alpen an. Ein siebenjähriger Junge aus dem näheren Umkreis des Erkrankten wurde ebenfalls eingeliefert und umfangreich untersucht. Eine Infizierung konnte bei ihm zum Glück nicht nachgewiesen werden. Die anderen Familienmitglieder wurden ebenfalls negativ getestet. Gesucht wird noch nach den Passagieren, die neben dem Mann im Rückflug nach Mallorca saßen. UPDATE Donnerstag 14. Februar: Bei einem neuen Test konnte das Virus bei dem Briten nicht mehr nachgewiesen werden. Er darf aber erst nach einem zweiten negativen Test aus der Quarantäne entlassen werden.

  • Gute Mallorca News, Zahl der Badetoten auf den Balearen halbiert:

    Auf den Balearen sind im letzen Jahr nur noch fast halb so viele Menschen beim Baden ums Leben gekommen wie noch im Jahr 2018. Das gab die Landesregierung in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach sind im Jahr 2019 im Meer bzw. den Stränden der Inselgruppe nur noch 19 Menschen gestorben. Das ist ein erfreulicher Rückgang von 47 Prozent. Im Gegensatz dazu stieg aber die Anzahl der schweren Zwischenfälle von 486 auf 699. Durch den Einsatz von mehr Rettungsschwimmern konnten jedoch mehr Menschen aus Notlagen befreit bzw. schneller ärztlich versorgt werden.

IMG_7314
Gute Mallorca Nachrichten: 2019 konnte an den Stränden der Balearen die Zahl der Badetoten halbiert werden. Foto: (C) Dream of Mallorca

Dienstag, 11. Februar 2020

  • Mallorca darf Diesel-Fahrzeuge ab dem Jahr 2025 verbieten

    Gute Mallorca News zum Thema Umweltschutz. Die spanische Zentralregierung räumt den Inselregionen bezüglich den ehrgeizigen Maßnahmen zum Klimaschutz einen umfangreichen Entscheidungsspielraum ein. So darf Mallorca das Vorhaben umsetzen, ab dem Jahr 2025 keine Dieselfahrzeuge mehr auf der Insel neu zuzulassen bzw. einzuführen. Zuerst waren wegen einem möglichen Alleingang der Baleareninsel kritische Stimmen laut geworden. In Zukunft wird allerdings nur eine engere Abstimmung mit der Regierung gefordert. Zu den Klimaschutzzielen von Mallorca gehört außerdem, dass auch alle Benzinfahrzeuge ab dem Jahr 2035 auf der Insel nicht mehr neu in Betrieb genommen werden dürfen.

  • Verursacher des Waldbrandes von 2013 verurteilt

    Der Verursacher des größten Waldbrandes in der Geschichte von Mallorca ist in dieser Woche verurteilt worden. Der Mann hatte im Juli 2013 Grillasche auf einem Strohhaufen entsorgt, obwohl die Asche noch nicht vollständig abgekühlt war. Es brannte daraufhin im Tramuntana-Gebirge eine Fläche von 2400 Hektar. Das Urteil beinhaltet eine Haftstrafe von zweieinhalb Jahren und eine Entschädigungszahlung von 7 Millionen Euro. Etwas kurios mutet eine weitere Gerichtsentscheidung an. So darf der Mann nie wieder grillen bzw. an Grillfesten teilnehmen. Ob er die Haftstrafe antreten muss ist aber noch ungewiss, da er an einer geistigen Behinderung leidet. Die Verteidigung hatte deshalb auch auf einen Freispruch plädiert.

IMG_7538
Das Tramuntana-Gebirge. Ein Waldbrand richtete 2013 einen erheblichen Schaden an. Foto: (C) Dream of Mallorca

Mittwoch, 12. Februar 2020

  • Kraftstoffrückstände an einem beliebten Strand

    Auch wenn der Strand von Port d`Pollença durch das Sturmtief „Gloria“ nicht ganz so schlimm beschädigt wurde wie die Gegenden an der Ostküste von Mallorca (wir berichteten in unserem vergangenen Wochenrückblick davon), muss der Abschnitt nun trotzdem aufwendig gereinigt werden. Die Wellen spülten vor 2 Wochen etwa 20 losgerissene Boote an Land, an denen teilweise der Kraftstoff ausgelaufen war. Eine Spezialfirma wurde nun mit der aufwendigen Reinigung des Sandes beauftragt. Für die Kosten werden die Bootseigentümer und deren Versicherung herangezogen. Wie hoch die Schadenssumme genau ist, konnte noch nicht ermittelt werden.

  • Beschlossene „Benimmregeln“ weiter ein Thema unserer Mallorca News:

    Der Küstenort Cala Ratjada möchte die strengen Benimmregeln, die für die Playa de Palma und für Magaluf gelten, nicht anwenden. In den letzten Jahren hatte es in dem Ort immer wieder vereinzelte Probleme mit Party-Urlaubern gegeben. Laut dem Bürgermeister der verantwortlichen Gemeinde Capdepera, Rafel Fernández, beschränken sich jedoch die Exzesse auf lediglich 2 Wochen im Sommer. Demzufolge ist die Situation mit den Brennpunkten auf der Insel nicht vergleichbar. Unterdessen beobachtet man an der Playa de Palma seit dem Beschluss der neuen Regeln, dass Hotels die nicht in dem Geltungsbereich liegen einen großen Zulauf an Buchungen haben. Es wird befürchtet, dass partyfreudige Urlauber den Benimmregeln so entgehen wollen. Wir werden euch diesbezüglich mit unseren Mallorca Nachrichten in den nächsten Wochen weiter auf dem Laufenden halten.

IMG_7623
Ab diesem Sommer gelten in zwei Regionen auf der Insel verschärfte „Benimmregeln“. Foto: (C) Dream of Mallorca

Bist du schon wieder Urlaubsreif?

Dann lass dich verwöhnen und genieße die ganze Schönheit von Mallorca. Bei unseren Reiseangeboten ist mit Sicherheit auch für dich das passende dabei.

IMG_0373

>>>Hier gehts zu den Angeboten und deinem Urlaub<<<


 Donnerstag, 13. Februar 2020

  • Landesregierung bespricht mit Flughafenbetreiber den Umbau des Palma Airports

    Am Donnerstag trafen sich Vertreter der Landesregierung mit Angehörigen der Flughafenbetreibergesellschaft AENA. In dem Gespräch ging es um die Modernisierung und den Umbau des Flughafens. Eine Anwohnervereinigung hatte die Pläne scharf kritisiert, da man eine Erweiterung befürchtet die mit einer Verstärkung des Flugverkehrs einhergeht (wir berichteten in unseren vergangenen Mallorca Nachrichten davon). In dem Treffen betonten die Airport-Vertreter jedoch nochmals, dass es sich vorwiegend um eine Anpassung an europäische Standards handelt. Sind doch viele Gebäude und die Technik darin mittlerweile über 20 Jahre alt. Außerdem möchte man in Zukunft die Passagiere noch effektiver und schneller abfertigen. Bei den derzeit maximalen 66 Starts und Landungen pro Stunde werde sich nichts ändern. Die Landesregierung fordert bei den ganzen Plänen aber auch eine Verbesserung der Infrastruktur und einen Ausbau der Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. So ist schon seit einigen Jahren der Bau einer Straßenbahnlinie von der Innenstadt Palmas zum Flughafen im Gespräch. Der Flughafen soll sich nach dem Willen der Regierung an den Baukosten beteiligen. Die Betreibergesellschaft AENA will nun die Pläne nachbessern und in weiteren Gesprächen vorstellen.

    IMG_7476
    Schon jetzt gibt es in einigen Bereichen des Flughafens große Umbaumaßnahmen. Foto: (C) Dream of Mallorca

Freitag , 14. Februar 2020

  • Mehr Mallorca-Buchungen wegen Coronavirus

    Die weltweite Furcht vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus macht auch vor der Urlaubsplanung nicht halt. Laut einigen Reiseveranstaltern und Fluggesellschaften (wie z.B. TUI oder Easyjet) stiegen in den letzten Tagen die Buchungen für Mallorca um sechs Prozent an. Dabei handelte es sich vor allem um Umbuchungen von asiatischen Urlaubszielen auf die Baleareninseln. Ein Trend der auch aus anderen europäischen Ländern gemeldet wird. Viele wollen wahrscheinlich das Risiko einer Infizierung nicht eingehen und bleiben somit lieber in Europa bzw. in den Urlaubsgebieten des Mittelmeerraumes. Es wird vermutet, dass auch Länder wie Griechenland, Marokko oder auch Ägypten davon profitieren werden.

  • Aufräumarbeiten am Strand von S’Illot:

    Wer derzeit den Strand S’Illot an der Ostküste von Mallorca besucht, glaubt sich auf einer riesigen Baustelle zu befinden. Denn Derzeit laufen die Aufräumarbeiten nach dem Sturmtief „Gloria“ auf Hochtouren. Der mit Unrat überflutete Strand wird gründlich gesäubert und der Untergrund wieder geebnet. Die Verantwortliche Gemeinde Manacor vollführt somit wichtige Arbeiten, damit der weggespülte Sand wieder aufgeschüttet werden kann. Wann der Strand wieder von Badegästen genutzt werden kann ist aber noch unklar. Für den neuen Sand ist die Küstenschutzbehörde verantwortlich, die derzeit an der gesamten Ostküste eine Menge Aufgaben nach dem Sturm zu erledigen hat.

IMG_4564
Soll bis zum Saisonbeginn wieder hergerichtet sein, der Strand von S’Illot an der Ostküste (Archivbild). Foto: (C) Dream of Mallorca

Samstag, 15. Februar 2020

  • Am kommenden Montag Verkehrschaos in Palma befürchtet

    Wer von euch am Montag auf der Insel ist, muss in der Inselhauptstadt Palma mit Verkehrseinschränkungen rechnen. Sechs Anwohnervereinigungen planen mit ihren Fahrzeugen die Innenstadt zwischen 10 und 10:30 Uhr zu blockieren und den Verkehr lahmzulegen. Geplant ist eine Blockade der Straßen Avenida Jaume III, Paseo Mallorca, Plaça de la Reina und der Sierra-Brücke. Grund ist das neue Busliniennetz was seit letztem Dezember gilt. Laut den Protestierenden fallen dadurch einige Linien weg und es muss auf wichtigen Routen in Zukunft mehrmals umgestiegen werden. Besonders werden die Veränderungen auf den Linien 2, 3, 5, 15, 29 und 35 kritisiert. Auch für Touristen haben die Änderungen Folgen. Sind doch gerade auf den Strecken ab der Playa de Palma zu den beliebten Ausflugszielen teilweise erhöhte Preise von bis zu 33 Prozent zu zahlen.

IMG_0020
In Palma droht am Montag wegen einer Demonstration ein Verkehrschaos. Foto: (C) Dream of Mallorca

Dir gefallen unsere Mallorca News? Dann empfehle unsere Seite weiter und verlinke uns. Gern kannst du uns auch einen Kommentar hinterlassen, welche Themen über Mallorca dich am meisten interessieren.


*WERBUNG*


Alles was du für Mallorca brauchst

  • 🛩 Du suchst noch die perfekte Reise auf die schönste Insel der Welt? Bei uns findest du sie garantiert. Zu unseren Mallorca Traumreisen geht es HIER. Gib einfach beim Reiseziel „Mallorca“ ein und lass dich begeistern.
  • 🛥 Deine Reise ist schon gebucht und du möchtest jetzt tolle Ausflüge auf Mallorca planen? Mit unserem Partner GetYourGuide haben wir für dich HIER eine tolle Auswahl zusammengestellt, wo garantiert auch etwas für dich dabei ist.
  • 🚙 Du willst die Insel auf eigene Faust erkunden und suchst noch einen Mietwagen und alle Hinweise was es dabei zu beachten gibt? HIER findest du tolle Angebote und unsere 10 Tipps zur Fahrzeuganmietung auf Mallorca.
  • 👗 Ein Mallorca Shirt mit Stil und schickem Design? Bei uns findest du heiße Teile für dich und deine Freunde, damit ihr der ganzen Welt zeigen könnt, dass ihr echte Mallorca Fans seid. HIER gehts zu unserem Mallorca-Fanshop.
  • 🏝 Die schönsten Strände und die besten Sehenswürdigkeiten bekommst du täglich bei uns auf Instagram. Wir freuen uns, wenn du uns folgst.
  • 👍 Übrigens, uns gibt es auch auf Facebook 😉 mit regelmäßigen Mallorca Nachrichten.

Quellen:

Mallorca-Magazin, 
Mallorca-Zeitung, 
Inselradio Mallorca

Kommentar verfassen