Besucherrekord im September

Gepostet von

Im September diesen Jahres haben so viele Touristen die Balearen-Inseln besucht wie noch nie. Über 2 Millionen (exakt 2 031 642) und damit 1,1 Prozent mehr als im Vorjahr hatten sich die Inseln Mallorca, Ibiza oder Formentera als Reiseziel ausgesucht. Das ist ein Anteil von 22,8 % aller Ausländer die Spanien in diesem Monat besucht haben. Aus Großbritannien kamen mit etwa 22 Prozent die meisten Touristen, gefolgt von Deutschland (15,1 %) und Frankreich (7,5 %). Der September gilt besonders auf Mallorca nochmal als einer der am stärksten besuchten Monate bevor es im Oktober langsam ruhiger wird und die Hauptsaison zu Ende geht.

Über das Gesamtjahr gesehen, gibt es allerdings von Januar bis September einen leichten Rückgang der Besucherzahlen von -0,5 % zum Vorjahr. Beliebter war in diesem Zeitraum nur noch Katalonien auf dem spanischen Festland.

Im übrigen geben laut dem Statistikamt in Madrid jeder ausländische Gast durchschnittlich 147 Euro pro Tag aus. Die Verweildauer auf den Inseln beträgt 7,3 Tage.

Kommentar verfassen