Vorsicht! Hochgiftige Qualle nun auch auf Mallorca entdeckt!

Gepostet von

22. Mai 2018: Im Bereich El Molinar, einem Viertel von Palma, wurden am Ufer Überreste der gefährlichen und giftigen Qualle-Art „portugiesischen Galeere“ angespült. Da in der Nähe sich auch der beliebte Strand Ciudad Jardín befindet, wurden die Rettungsschwimmer angewiesen nach den Tieren Ausschau zu halten. Es wird gebeten, bei einer Sichtung unbedingt den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112 zu informieren.

Zuletzt hatte es im Mittelmeerraum immer wieder Sichtungen dieser gefährlichen Quallen-Art gegeben. So zuletzt zum Beispiel auf Ibiza. Laut Meeresbiologen sind die Tiere im Pazifik zu Hause. Durch Strömungen kann es aber immer wieder vorkommen, dass sie bis ins Mittelmeer gelangen. Ein Auftauchen an der Küste Mallorcas passiert sehr selten.

Zu erkennen sind die Quallen an ihrer blauen Färbung und dass sie wie aufgeblähte Plastiktüten aussehen. Eine Berührung mit den Tentakeln ist sehr schmerzhaft und kann bei Allergikern oder geschwächten Immunsystemen sogar zum Tode führen (dies ist allerdings bisher sehr selten vorgekommen).

Kommentar verfassen