Mallorca – Wochenrückblick (13. Mai 2018 – 19. Mai 2018)

Gepostet von

Sonntag 13. Mai 2018:

  • Athlético Baleares hat sich nach einem 3:1 Erfolg gegen Ebro den Klassenerhalt in der 3. Spanischen Liga gesichert.
  • Die Anzahl der Fluggäste am Flughafen von Mallorca ist in den ersten 4 Monate um 5,5 Prozent im Gegensatz zum Vorjahr gestiegen. Allerdings war allein der April mit 1,2 Prozent weniger wieder leicht rückläufig.

Montag 14. Mai 2018:

  • Real Mallorca spielt in den Play-Offs um den Aufstieg in die 2. Spanische Liga gegen CD Mirandés. Dies ergab die Auslosung am heutigen Tag. Das Hinspiel / Heimspiel findet auf der Insel am Sonntag 20. Mai statt. Wenn ihr auf der Insel seid… die Mannschaft braucht für das große Ziel jede Unterstützung.
  • Die Polizei hat an der Playa de Palma einen Serieneinbrecher festgenommen, der sich besonders auf Hotelzimmer und deren Safes spezialisiert hatte. Er ist wegen solcher und ähnlicher Delikte seit über 10 Jahren der Polizei bekannt.

Dienstag 15. Mai 2018:

  • Die Zufahrt zur beliebten Badebucht Carla Torta im Nordosten der Insel ist in Zukunft für Autos gesperrt. Dadurch soll sich der schlechte Zustand der sensiblen Dünenlandschaft im Naturschutzgebiet verbessern. Badegäste können aber weiterhin die Bucht zu Fuß erreichen.
  • Umweltschützer der Organisationen Mar Blava, Greenpeace und Amics de la Terra haben am Dienstag in Palma gegen die geplante Ölsuche im Mittelmeer demonstriert. Sie machten deutlich, welche negative Auswirkungen diese Suche auf die Lebewesen, besonders der Wale im Mittelmeer hätte.

Mittwoch 16. Mai 2018:

  • Die Residenten auf den Balearen und den Kanaren können sich voraussichtlich ab August über 75 Prozent Rabatt (derzeit 50 %) bei Reisen auf das Festland freuen. Abgesegnet und Beschlossen werden soll die neue Regelung im Juli, wenn auch der Haushaltsplan der Zentralregierung steht.
  • Das von der Hafenbehörde in Palma geplante neue und unterirdische Parkhaus direkt vor der historischen Seehandelsbörse Lonja stößt weiterhin auf massive Kritik. Nicht nur die „Vereinigung der Altstadtbewahrer ARCA“ spricht sich dagegen aus, sondern nun auch die Architektenkammer und der „Verein junger Stadtplaner“. Sie verfassten eine gemeinsame Erklärung um das Projekt zu stoppen. Die Hauptargumente sind, dass ein Parkhaus an dieser Stelle schädlich für das städtische Ambiente und das Kulturgut wäre. Auch eine Verbesserung der städtischen Mobilität sowie der Parkplatzsituation wird bezweifelt.

Donnerstag 17. Mai 2018:

  • Die mallorquinische Hoteliersvereinigung kritisiert die fehlende Transparenz, wohin genau bzw. wie die erhobenen Gelder der Touristensteuer verwendet werden. Die Belegung der Hotels sei im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent zurück gegangen. Die Hotels begründen es z.B. mit der Erhebung der Touristensteuer.
  • Das spanische Innenministerium hat das Sicherheitskonzept für diesen Sommer für die Balearen-Inseln vorgestellt. Es werden z.B. zusätzliche Touristenbüros eingerichtet sowie die Anzahl der Ortspolizisten, Nationalpolizisten und der Guardia Civil in Zukunft 3 Monate und nicht nur für 2 Monate erhöht.

Freitag 18. Mai 2018:

  • Nach 20 Jahren feiert die traditionelle mallorquinische Biermarke „Hoppy Lager“ von „Rosa Blanca“ seine Wiederauferstehung. Das zuerst 1851 gebraute Bier war in den 90er Jahren verschwunden und wird nun von der in Barcelona ansässigen Brauerei Damm („Estrella“) wiederbelebt.

Samstag 19. Mai 2018:

  • Wie die spanische Steuerbehörde mitteilte, brachte die Jagd nach Steuersündern auf den Balearen Einnahmen von 336,4 Millionen Euro. Einen großen Anteil machen dabei nicht gemeldete Gelder aus touristischen Vermietungen aus. Diese sind 2017 im Vergleich zu 2016 um 30 Prozent gestiegen.
  • Einen neuen Weltrekord für das „Guinnes Buch der Rekorde“ wurde am Samstag in Palma aufgestellt. Dabei ging es darum, wieviel Menschen gleichzeitig an Puppen eine Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen (was es nicht alles für Rekorde gibt). 850 Menschen nahmen daran teil. Der alte Rekord lag bei 120 Teilnehmern.

Kommentar verfassen