Touristensteuer ab 2018

Gepostet von

Euro-GeldIn diesem Jahr tritt die Erhöhung der Touristensteuer auf Mallorca (und den gesamten Balearen) in Kraft. Dies bedeutet in der Hauptsaison von Mai bis Oktober eine Verdopplung der bisherigen Kosten. Ab der zehnten Übernachtung in ein und derselben Unterkunft wird allerdings ein Rabatt von 50 Prozent gewährt. In der Nebensaison von November bis April bleibt alles beim Alten. Von den Geldern sollen überwiegend verschiedene Umweltprojekte finanziert werden. ACHTUNG, die Steuer ist bei eurer Urlaubsbuchung nicht mit im Reisepreis enthalten, sondern muss direkt (zuzüglich 10 % Mehrwertsteuer bei touristischer Ferienvermietung – bei privater Vermietung wird keine Mehrwertsteuer berechnet) vor Ort in eurer Unterkunft bezahlt werden! Kinder unter 16 Jahre sind von der Steuer befreit. In der folgenden Übersicht erfahrt Ihr, wieviel pro Nacht und Person bezahlt werden muss.

  • Kreuzfahrtschiffe 2 € (Nebensaison 0,5 €)
  • Herbergen 1 € (Nebensaison 0,25 €)
  • Hostels, Pensionen und Campingplätze 1 € (Nebensaison 0,25 €)
  • Landhotels 2 € (Nebensaison 0,5 €)
  • An Urlauber vermietete Ferienhäuser und Fincas 2 € (Nebensaison 0,5 €)
  • Ferienapartments (ein bis drei Schlüssel Superior) 2 € (Nebensaison 0,5 €)
  • Ferienapartments (drei Schlüssel Superior) 3 € (Nebensaison 0,75 €)
  • Ferienapartments (vier Schlüssel Superior) 4 € (Nebensaison 1 €)
  • Ein- bis Drei-Sterne-Hotels 2 € (Nebensaison 0,5 €)
  • Vier-Sterne- und Drei-Sterne-Superior-Hotels 3 € (Nebensaison 0,75 €)
  • Fünf-Sterne- und Vier-Sterne-Superior-Hotels 4 € (Nebensaison 1 €)

 

2 Kommentare

  1. Diese Auskunft ist bedingt richtig. Die 10 % ige IVA auf die Ecotasa ist nur zu zahlen, wenn der Vermieter eine „touristische Ferienvermietung „ betreibt. Bei der „privaten Ferienvermietung“ wird keine IVA auf die Ecotasa berechnet.

Kommentar verfassen